Chutney

Früchte gehen nicht nur süss. Chutneys als Beilage zu Fleisch, Käse und Gemüse, zum Dippen oder zum Reisgericht. Sie haben alle ihre Besonderheiten. Mal scharf mal weniger scharf, Fruchtig oder würzig. Finde hier Dein ganz besonderes Chutney für Dich.

 

160g/€ 5,00

220g/230g /€ 7,--

Balsamico Erdbeeren

 

Ganz einfach erklärt: Ein Preiselbeerersatz. In Balsamicoessig gekochte Erdbeeren mit der Süsse der Frucht und der Säure des Essigs. eine super Altenative, wenn man einen neuen Geschmack für Käse und Fleisch sucht. Gut auch zu Tomate Mozarella.

 

Zwiebelkonfit

 

Rote Zwiebeln, Rotwein und viel Liebe. Etwas schärfe und Würze und fertig ist die Beilage zu Steak und Braten.

Wer mag isst es warm, muss man aber nicht.

 

Birnenchutney

 

Milde Süsse der Birne, Schärfe von Chili, ein Hauch von Karamell, auch Birnenchutney passt zu vielen Gerichte. Probier es gern auch mal mit gebratenen Fisch. Gar nicht übel.

 

Nektarinenchutney

 

Der Klassiker zu Geflügel. Aber auch toll zu einem schlichten Risotto oder würzigem Käse. Sehr fruchtig durch die Nektarine, leicht süss und eine angenehme Schärfe.

 

Kirschchutney

 

Der Klassiker zum Steak. Süss- und Sauerkirschen vereint und zu einem kräftigen Chutney zusammengeführt. Ein toller Geschmack zum kräftigen Fleisch

 

Johannisbeerchutney

 

Wie die Balsamico Erdbeeren ein Preiselbeerersatz. Aber weniger süss, weil die Johannisbeere selbst schon herb ist. Deshalb mussten wir hier auch kein Essig zusätzlich hinzugeben.

 

Pflaumenchutney

 

Durch die Gewürze schmeckt es fast schon einwenig orientalisch. Pflaumenchutney ist recht Milde, weil die Frucht keine kräftige Säure hat. Es passt gut zum Rinderbraten, Wild und Ente und gibt Käse einen besonderen Pfiff.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Snabbelsnuut Woll- und Fruchtmanufaktur